Skip navigation
Stadt Freilassing
 

Grandioses Konzert mit Canned Heat

„Canned Heat“ rockte die Lokwelt-Montagehalle

„Canned Heat“ machte dem Titel der Konzertreihe „Rock the Lok“ am 28. September alle Ehre. Die Woodstock-Heroen zogen knapp 600 Gäste in die Montagehalle, in der die Stimmung nicht besser hätte sein können.

Ab 18 Uhr rockte im Außenbereich der Lokwelt die „Cheap Wine Band“. Die Lokalmatadore begrüßten somit alle ankommenden Gäste in bester musikalischer Manier.

Ab 20 Uhr dann ging es auf der Hauptbühne in der Montagehalle los. Der gerade mal 15jährige kroatische Gitarrenvirtuose „Frano“ war als Überraschungs-Support mit von der Partie und heizte dem Publikum in der ersten Viertelstunde gewaltig ein.

Der Jubel war riesig, als „Canned Heat“ im Anschluss die Bühne betrat. Die legendäre Woodstock-Band hatte alle Songs, die jeder kennt und liebt, im Gepäck, unter anderem natürlich „On the Road again“ und „Going up the Country“.

Es wurde getanzt und getobt vor der Bühne, die Halle „kochte“. Nach einer Zugabe ging ein mehr als runder Konzertabend mit den bekannten Schlussworten der Band – „and don’t forget to boogie“ – zu Ende. Es bleibt zu hoffen, dass diese erfolgreiche Konzertreihe weitergeht und Weltstars von Rang und Namen nach Freilassing zieht. 






















Gitarrenvirtuose Frano eröffnete für Canned Heat



Die Freilassinger "Cheap Wine Band" begrüßte die Konzertbesucher vor der Lokwelt