Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

"Ten Years After" in der Lokwelt

Erfolgreiches Festival „Rock the Lok“ mit "Ten Years After", "22TOP" und der "Cheap Wine Band" am 14. Juli

Im traumhaften Ambiente der Lokwelt-Montagehalle fand der vielversprechende Auftakt der Reihe „Rock the Lok“ statt. Eingeladen war niemand geringerer als die legendäre Bluesrock-Band „Ten Years After“. Außerdem durften sich die rund 450 Gäste über zwei heimische Vorbands freuen: Die Rocker der „Cheap Wine Band“ um Frontmann Achim Wettermann und die ZZ Top-Coverband „22TOP“ um Horst Tolks gaben sich die Ehre.

Mit hervorragendem erdigen, bodenständigen Rock, überwiegend aus eigener Feder, eröffnete die „Cheap Wine Band“ das Festival. Im Anschluss coverte „22Top“ perfekt die Texas-Rocklegende ZZ Top. Bei beiden Bands ging das Publikum begeistert mit, nicht nur in Erwartung dessen, was noch kommen sollte, sondern weil beide heimischen Bands vom Feinsten waren. Mittlerweile war es draußen dunkel geworden und die Montagehalle, von Murat Deneris Licht perfekt in Szene gesetzt, gewann immer mehr an Atmosphäre.

„Ten Years After“ legte eine Show sondergleichen hin. Ric Lee (drums) und Chick Churchill (keyboard), beide Gründungsmitglieder der Band und bereits in Woodstock dabei, bilden mit der britischen Bassikone Colin Hodgkinson und dem jungen Frontmann und Gitarristen Marcus Bonfanti die aktuelle Formation. Marcus Bonfanti „verjüngt“ mit seinen 34 jahren die Band und den Sound und ist als Frontmann durchaus der Hingucker.

Ein Kritikerzitat sagt genau das, was auch die Gäste an diesem Abend in der Lokwelt empfanden: „Angesichts der Energie, die sich in diesem Zusammenspiel von Alt und Jung entfaltet, stellt sich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl ein, dem nostalgischen Abgesang der alten Helden beizuwohnen. Im Gegenteil: So sieht die Zukunft des Bluesrock aus.“ Höhepunkt des Abends: natürlich „I’m Going Home“.

Weitere Fotos in unserer Bildergalerie




Marcus Bonfanti und Keyborder Chic Churchill





Ric Lee beim Schlagzeugsolo





Marcus Bonfanti (Foto: Egon Tempelin)



Bassikone Colin Hodgkinson (Foto: Egon Tempelin)



"22TOP": Frontmann Horst Tolks (Foto Egon Tempelin)





Cheap Wine Band